Küchenkräuter

Koriander pflanzen – So züchtest du Koriander

Koriander pflanzen, pflegen, ernten & genießen!

Koriander pflanzen – So machst du es richtig

Koriander ist eine Pflanze, die als Gewürz besonders in der asiatischen Küche viel Bedeutung hat. Die schmackhaften Blätter sind dabei ebenso als Heilpflanze als auch als Gewürz einsatzbar. Koriander bereichert deinen Stadt Garten mit einem Gewächs, das für abwechslungsreichen Geschmack und viele wertvolle Vitamine bekannt ist.

Koriander ist sehr gesund und wird in Zahlreichen Gerichten als wichtiger Geschmacksträger eingesetzt. Koriander kannst du in vielen Suppen, Speisen Salaten und sogar in einigen Desserts zum würzen verwenden. Der starke Eigengeschmack der Pflanze gibt jeder Speise einen ganz eigenen Charakter.

Koriander Sorten – Welche Samen solltest ich kaufen?

  • Viatnamisischer
  • Langer
  • Vap Ca
  • Cilantro

Aussaat – Koriander selber ziehen

Koriander ist in herkömmlichen Verbrauchermärkten oft gar nicht zu finden. Meistens wirst du erst in türkischen Gemüseläden oder in asiatischen Supermärkten danach fündig. Das ist natürlich ein gutes Argument, um bei dir zu Hause Koriander zu pflanzen. Auf diese Weise bist du nicht auf den Einzelhandel angewiesen und gehst außerdem noch sicher, dass deine Kräuter nicht mit unnötigen Pestiziden gedüngt wurden. Koriander ziehen ist ebenfalls nicht schwer und wird dir mit unseren Tipps garantiert gelingen.

Um Koriander zu Hause zu ziehen benötigst du:

  • Koriander Samen
  • Kleiner Anzuchttopf aus Torf
  • Erde
Koriander ist nicht so anspruchsvoll wenn es um die Bodenauswahl geht, daher reicht eine normale Blumenerde aus um Keimlinge zu ziehen. Zwei bis drei Samen in den mit Erde gefüllten Topf drücken. Ein paar Krümel Erde darüber geben. Achte darauf, dass die Samen nicht vollständig mit Erde bedeckt sind, denn Koriander gehört zu jenen Pflanzen die im Licht keimen.

Ziehe am Ende über den Topf ein Stück Frischhaltefolie und steche mit einer Gabel einige Löcher in die Folie. Den bepflanzten Anzucht Topf solltest du jetzt in ein sonniges Fenster stellen.

Nach zirka 14 Tagen sollte eine zarte Pflanze herangewachsen sein, die du vorsichtig ausheben und in einen Top umpflanzen kannst. Dieser sollte zirka 15-20 Zentimeter Durchmesser haben. Falls du die Pflanze in Balkon Kästen setzten möchtest, halte einen Pflanzenabstand von zirka 20 Zentimeter ein.

Koriander richtig pflegen

Die Koriander Pflanze ist ein robustes Gewächs, dass nicht viel Pflege benötigt. Koriander musst du unbedingt regelmäßig gießen, halte dich aber bei der Menge Wasser etwas zurück, denn zu viel Nässe ist nicht gut für die Pflanze. Viel Sonne und ausreichend Lichtzirkulation sind ebenso wichtig wie regelmäßiges gießen.

Am besten platzierst du deine Pflanze an einen Ort, der gleichermaßen Sonne und Schatten bietet, unter diesen Bedingungen fühlt sich Koriander nämlich richtig wohl.

Regelmäßiges düngen, dass heißt zirka alle 14 Tage, sollte unbedingt stattfinden, und ist gerade für Topf Pflanzen unabdingbar. Da Koriander eine einjährige Pflanze ist, musst du Koriander jedes Jahr erneut ziehen und pflanzen.

Koriander ernten

Wenn du Koriander in der Küche verwenden möchtest, dann kannst du dir die Blätter einfach abschneiden. Achte aber darauf, dass die Pflanze eine gewisse Größe erreicht hat, bevor du ihr Blätter „klaust“.

20-25 Monaten nach der Aussaat kannst du den Koriander komplett ernten. Da die Käuter geerntet nur ein paar Tage frisch bleiben, kannst du eine größere Menge hacken und einfrieren. Im Tiefkühler halten sich die Blätter sehr lange frisch, so hast du das frische Gewürz immer zu Hause.

Tags
Show More

Related Articles

Back to top button
Close