Küchenkräuter

Rosmarin pflanzen – So züchtest du Rosmarin

Rosmarin pflanzen, pflegen, ernten & genießen!

Rosmarin pflanzen – So machst du es richtig

Rosmarin ist eine mediterrane Pflanze, die in warmen und milden Klima Zonen zu Hause ist. Die Pflanze selbst ist eher trocken und verträgt nässe daher nicht gut. Vielfältig nutzbar und leicht zu handhaben lohnt es sich für dich zu Hause Rosmarin zu pflanzen.

Rosmarin passt geschmacklich ausgezeichnet zu Fleisch, Fisch und vielen Gemüsegerichten. Auch in Salat, Pastete, Suppe und sogar in einigen Getränken kannst du Rosmarin als Zusatz verwenden. Er hält sich außerdem über viele Jahre hinweg.

Die Nadeln sind auch ein Wunderbares Schönheitsmittel, die durch seine ätherischen Öle eine entspannende Wirkung auf uns haben. Rosmarin kann zum Beispiel gut im Shampoo für glänzende Haare verwendet, oder als Duftbeutel zwischen Wäsche gelegt werden.

Rosmarin Sorten – Welche Samen sollte ich kaufen?

  • Blue Winter
  • Hängender
  • Rosmarin – herkömmliche
  • Französischer
  • Afrikanischer
  • Aussaat – selber ziehen oder kaufen?

Aussaat – Rosmarin ziehen

Rosmarin selber zu pflanzen ist nciht schwer und mit Sicherheit eine bereicherung, für deinen Haushalt. Du kannst die Pflanze sehr gut auf einer hellen Fensterbank ziehen und wachsen lassen.

Um Rosmarin zu Hause zu ziehen benötigst du:

  • Rosmarin Samen
  • Kleiner Anzuchttopf aus Torf
  • Erde mit vielen Nährstoffen oder spezielle Anzuchterde
In den mit Erde gefüllten Topf pflanzt du zwei bis drei Samen und gibst locker ein paar Krümel Erde darüber. Die Erde sollte während der Keimung stets feucht gehalten werden.

Nach zirka zwei Wochen ist eine zarte Pflanze herangewachsen. Diese hebst du dann vorsichtig aus, und pflanzt Sie in einen Blumen Topf. Achte auf hochwertige und Nährstoffreiche Erde und darauf das der Topf im Boden Löcher hat, damit überflüssiges Wasser ablaufen kann.

Rosmarin ist nicht sonderlich empfindlich und kann kältere Temperaturen vertragen. Du solltest es jedoch nicht übertreiben und bei Temperaturen unter 10 Grad in deine Wohnung holen.

Rosmarin richtig pflegen

Rosmarin ist eine pflegeleichte Pflanze und benötigt keinen Dünger. Nur übermäßige Nässe verträgt SIe nicht, also gieße nciht zu viel. Bei zu viel feutigkeit wird die Pflanze eingehen.

Rosmarin ist viel Sonne gewohnt und sollte mindestens den halben Tag in der Sonne stehen. Du kannst dich entscheiden, ob du Rosmarin draußen, oder aber drinnen auf deiner Fensterbank pflanzt.

Die Anzahl der Sonnenstunden sollte durchschnittlich nicht unter 4-6 Stunden sein. Ein sonniger Standort ist also sehr zu empfehlen.

Rosmarin richtig ernten

Wenn du Rosmarin benötigst, kannst du dir die Blätter einfach abzupfen oder mit einer Schere einen kleinen Zweig abknipsen. Alle Paar Monate solltest du die Pflanze stutzen. Die abgeschnittenen Zweige kannst du dann trocken und als Gewürz oder Tee verwenden.

Tags
Show More

Related Articles

Back to top button
Close