Blog

Einfache Küchenkräuter Rezepte

Einfache Küchenkräuter Rezeptideen

Der Sommer mit frischen Kräutern aus deiner Küche

Worauf freuen wir uns am meisten, wenn die Tage länger und die Nächte sommerlich mild werden?

Natürlich auf die Grillabende mit Freunden und Familie.

Egal, ob auf der eigenen Terrasse oder dem Balkon, in der Küche oder im Park,

zu einen gelungenen Grillabend gehören nicht nur knusprige Würstchen und saftiges Fleisch, sondern auch knackiger Salat verfeinert mit den Gewürzen und Kräutern aus der eigenen Küche.

Damit die Party ein voller Erfolg wird, bedarf es einiger Vorbereitungen und
Damit kannst Du schon heute anfangen.

Überrasche deine Gäste doch einmal mit einem Salat aus selbst geernteten Tomaten und Basilikum.
Mariniere dein Fleisch in Olivenöl, verfeinert mit Kräutern aus dem eigenen Küchengarten.
Hierfür eignet sich z.B. Rosmarin, du kannst aber auch verschiedene Kräuter mischen, und eventuell das Ganze auch noch mit Knoblauch aromatisieren.

Reiche ein frisches Baguette oder Ciabatta mit selbst gemachter Kräuterbutter mit Petersilie, Basilikum, Schnittlauch und ein wenig Knoblauch.

Serviere als fruchtige Erfrischung eine Bowle mit Orangen, Limetten und frischer Minze in eigekühltem Riesling, und für die Autofahrer und Kinder einen Drink aus Apfelsaft und Mineralwasser, aromatisiert mit Zitronenmelisse und Minze.

Aber, wie wir alle wissen, ißt auch das Auge mit, und an einem liebevoll geschmückten Tisch oder einer Picknickdecke schmeckt Gutes noch viel besser.

Binde Stäußchen aus wohlriechenden Kräutern, verteile Lavendelblüten auf dem Tisch oder binde einen Kranz daraus. Das Aroma und die sommerlichen machen deinen Grillabend zu einem sinnlichen Fest, das deine Gäste so schnell nicht vergessen werden.

Also fange am besten heute noch an, deinen Küchengarten zu kultivieren, dann kannst schon in wenigen Wochen deine duftenden und wohlschmeckenden Kräuter genießen.

Einfache Rezeptideen für deine Küchen Kräuter

KRÄUTERÖL

Für das Original Kräuteröl Rezept benötigst Du:

1 Bund Basilikum
1 Zweig Rosmarin
3-4 Salbeiblätter oder etwas Currykraut und Zitronenmelisse
500 ml hochwertiges Öl (Distelöl o. Rapsöl)
Glasflasche oder Behälter mit luftdichtem Verschluss

Zuallererst sollten die Kräuter gewaschen und gut mit einem Papiertuch abgetupft werden, da Feuchtigkeit das Öl trübt.

Danach solltest du das Basiikum und das Rosmarin gegen die Tisch Kante schlagen, damit sich das Aroma voll entfalten kann. Die ausgewählten Kräuter werden dann alle zusammen in die Flasche gegeben und mit dem Öl aufgegossen.

Die Flasche wird gut verschlossen und sicher gelagert. Das Öl sollte im optimalen Fall mindestens eine Woche lang ziehen.

 

KRÄUTERBUTTER

1 verschiedene frische Kräuter, zum Beispiel Petersilie, Basilikum und Koriander
1 Knoblauchzehe
250 g weiche Butter
Salz

Kräuter waschen, trocken schütteln und fein hacken. Knoblauch schälen und ebenfalls fein hacken.
Butter, Kräuter und Knoblauch in eine Schüssel geben und mit einer Gabel verkneten. Wichtig: Die Butter muss dafür wirklich weich sein, also rechtzeitig vorher aus dem Kühlschrank nehmen!
Kräuterbutter mit Salz abschmecken. Bis zum Servieren zugedeckt kalt stellen.

Tags
Show More

Related Articles

Back to top button
Close